Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

KiTa St. Marien in Pünderich

Gesamteinrichtung Cochem-Zell (Bereich 2)

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Kirstin Baynard
Am Kindergarten 1
56862 Pünderich
Fon 06542 2710
st-marien-puenderich(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:30 Uhr bis 16:00 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)

 

Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 1
Plätze gesamt: 25
Alter der betreuten Kinder: 2 bis 6 Jahre

Zuständige Gesamtleiterin

Ilona Batta
Eifel-Maar-Park 10 | 56766 Ulmen
Fon 02676 7873013 | Fax 02676 7873019
cochem-zell-2(at)kita-ggmbh-trier.de

Für dich da sein , mit Interesse da sein, mit Liebe da sein.

 

Dir Geborgenheit schenken, dir Aufmerksamkeit schenken, dir Trost schenken.

 

Deine Bedürfnisse wahrnehmen, deine Emotionen wahrnehmen, deine Ängste wahrnehmen.

 

Dich als ein Geschenk Gottes annehmen, dich in deinen Fragen und deinem Suchen zu unterstützen liegt uns am Herzen.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

Wir arbeiten nach den Prinzipien des Situationsansatzes. Hierbei handelt es sich um ein sozialpädagogisches Konzept zur Begleitung von Bildungs- und Lebensbewältigungsprozessen von Kindern in Kindertageseinrichtungen. Die Hauptziele hierbei sind:

  • Autonomie (Unabhängigkeit )
  • Solidarität (Verbundenheit mit Anderen)
  • Kompetenz (Zuständigkeit, Befähigung)

Für unsere konkrete Arbeit bedeutet dies, alltägliche Situationen und Themen der Kinder aufzugreifen, sie auf ihre Bedürfnisse abzustimmen und sie kindgerecht durchzuführen.

Der Alltag in unserer Kindertagesstätte soll den Kindern das Lernen in vielen Bereichen ermöglichen. Wichtig dabei ist, die Lernmotivation der Kinder aufzugreifen und zu unterstützen.


Pädagogische Zielsetzung:

  • Selbstbewusstsein
  • Bedürfnisse und Gefühle äußern
  • Toleranz und Akzeptanz
  • Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft
  • Gewaltfreie Konfliktlösung
  • Geduld und Frustrationstoleranz
  • Regeln und Grenzen
  • Werte und Normen


Weitere Ziele:
Förderung und Schulung:

  • der Selbständigkeit
  • der kognitiven (geistigen) Fähigkeiten
  • der Grob- und Feinmotorik
  • der Sprache
  • der Kreativität und Fantasie
  • der Konfliktfähigkeit
  • der Wahrnehmung (Gehör, Tastsinn, Farben, Formen, Mengen, ...)
  • der Konzentrationsfähigkeit
  • in der Musikerziehung
  • in der Sozialerziehung
  • in der Bewegungserziehung
  • in der Verkehrserziehung
  • im Umweltbewusstsein
  • in der Gesundheitserziehung
  • im sachgerechten Umgang mit Materialien

Die all diesen Zielen ist es für uns wichtig und notwendig, die Kinder zu beobachten und dort anzusetzen, wo sie in ihrer Entwicklung stehen.
 



Besonderheiten

  • Übergang Kita – Grundschule
  • Hilfe bei Problemsituationen (wenn Bedarf besteht)
  • Förderverein St. Marien Pünderich e. V.
  • Gratulationen der Senioren im Dorf (ab 80 Jahre) zum Geburtstag und Goldenen Hochzeit
  • Ausflug und Übernachtung der Schulkinder in der Kindertagesstätte
  • Teilnahme der Kinder beim Abholen der Weinkönigin am Weinfest
  • Teilnahme am Seniorentag