Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kita St. Martin in Piesport-Niederemmel

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Doris Kettern
Kirchplatz 16
54498 Piesport-Niederemmel
Fon 06507 2120
st-martin-piesport(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:15 Uhr bis 17:00 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)

 

Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 4
Plätze gesamt: 100
Alter der betreuten Kinder: 2 Jahre bis Schuleintritt

"Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott ihn ihm!"

Johannes 4,16

 

Miteinander das Leben gestalten und darin den Glauben leben, das ist der Ausgangspunkt für unser Leitbild. Die Kindertagesstätte St. Martin steht unter der Trägerschaft der Kath. KiTa gGmbh Trier. Unsere Arbeit ist vom christlichen Glauben geprägt und dieser zieht sich als Leitfaden durch unseren pädagogischen Alltag und unser Tun. Durch die Zusammenführung der Einrichtungen St. Michael und St. Martin entstand eine Kindertagesstätte, die ein zukunftsorientiertes und umfangreiches Arbeiten möglich macht. Dadurch bedingt bieten wir ein großes Team an ausgebildetem Fachpersonal mit vielen verschiedenen Kompetenzen. In unserer Einrichtung schaffen wir einen Ort, an dem sich Kinder, Eltern sowie Personal angenommen, respektiert und wohl fühlen können. Wir legen einen wesentlichen Grundstein für die Entwicklung stabiler Persönlichkeiten.

 

Kinder

Für uns ist jedes Kind ein Geschenk Gottes und wir bringen im Respekt vor seiner Einzigartigkeit entgegen. Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten, die wir mit allen Stärken und Schwächen annehmen. Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder gehen wir individuell ein und stillen ihre angeborene Neugier auf das Leben. Wir bieten Freiräume für eine kindgemäße Entwicklung. In unserer familiären Einrichtung erfahren die Kinder Geborgenheit und Sicherheit. Durch eine einfühlsame, verlässliche Betreuung und den respektvollen Umgang miteinander lernen die Kinder spielerisch selbständig und selbstbestimmend zu handeln. Im Zusammenspiel erleben sie Gemeinschaft, Austausch, Freundschaft, aber auch Auseinandersetzung, Konsequenz und das Einhalten von Regeln. Wir legen einen wesentlichen Grundstein für die Entwicklung stabile Persönlichkeiten und leisten einen entscheidenden Beitrag dazu, dass sich Kinder in unserer Welt zurechtfinden.

 

Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Einrichtung ist uns sehr wichtig. Wir sehen Eltern als Erziehungspartner an für eine gemeinsame unterstützende Erziehung, die  dem körperlichen und seelischen Wohl des Kindes dient. Dies gelingt in einer Atmosphäre, in der Eltern sich bei uns respektiert und angenommen fühlen. Neben den Entwicklungsgesprächen, die fester Bestandteil unseres Konzeptes sind, bieten wir stets Raum und Zeit für einen Austausch. Für Bedürfnisse und Probleme der Eltern haben wir immer ein offenes Ohr. Das Kindergartenjahr wird mit Unterstützung der Eltern, (der Elternvertretung) gestaltet.

 

Mitarbeiter/innen

Durch die Zusammenführung unserer beider Piesporter Einrichtungen ist für die Zukunft ein großes, engagiertes und kompetentes Team entstanden. Durch berufliche und persönliche Erfahrungen und das damit verbundene Fachwissen (Fortbildung, Teamfortbildungen,…) fördern und unterstützen wir die Kinder individuell. Stärken, Kompetenzen und Ressourcen der einzelnen Mitarbeiter/ -innen werden berücksichtigt und ergänzen die Arbeit im gesamten Team. Unsere Teamarbeit ist geprägt durch Offenheit, gegenseitige Wertschätzung und ein christliches Miteinander. So erleben und erfahren auch die Kinder einen liebevollen und konsequenten Umgang im Alltag und in Konfliktsituationen.

 

Träger

Träger unserer Einrichtung ist die Katholische KiTa gGmbh Trier. Unser Träger ist stets offen für die Anliegen der Kita und sorgt sich um die Belange der Mitarbeiter/innen. Er unterstützt uns in der religionspädagogischen Arbeit, fördert die fachliche Weiterbildung des gesamten Teams und ist stets auf die Weiterentwicklung und Zukunftssicherung der Einrichtung bedacht.

 

Leben und Glauben

Jeder Mensch ist eine eigene Persönlichkeit mit vielen Stärken, aber auch Schwächen. Wir nehmen ihn ernst und in der Liebe aus dem Glauben an. Dies bedeutet für uns, dass jedes Kind, jeder Elternteil und jede Kollegin so angenommen wird, wie sie sind. Wir nehmen die Kinder dort ab, wo sie in ihrer Entwicklung stehen. Unser christlicher Umgang, unser menschliches Miteinander und unser gegenseitiges Füreinander stärken das Selbstbewusstsein und die Selbständigkeit der Kinder für ein Leben in der Gemeinschaft. Respekt, Achtung vor dem Anderen, Toleranz, Vertrauen und Rücksichtnahme sind christliche Werte, die unsere tägliche Arbeit prägen. In einer freundlichen und familiären Atmosphäre führen wir die Kinder an den Glauben  heran. Das Leben und Wirken Jesu, von dem wir aus der heiligen Schrift erfahren und christlichen Feiertage im Kirchenjahr werden den Kindern ganzheitlich vermittelt.

 

Pfarrei und Pfarrgemeinschaften

Wir sind ein fester Teil der Pfarrgemeinde und sind auch räumlich zwischen Kirche, Pfarrhaus und Pfarrheim zentral gelegen. Wir bieten Kindern und ihren Familien einen Ort an dem sie Kirche erfahren und erleben können und verstehen uns als Bindeglied zwischen Pfarrei und Familie. Durch die Gestaltung und Mitwirkung bei Kindergottesdiensten nehmen wir aktiv am Leben der Pfarrgemeinde teil. Durch die Zusammenführung der beiden Einrichtungen schaffen wir eine Verbindung zwischen den beiden Pfarreien St. Martin und St. Michael in Piesport.

 

Qualität

Unsere Einrichtung ist zukunftsorientiert. Sie bietet Familien die Möglichkeit, dem Wandel in der Gesellschaft(Berufstätigkeit beider Elternteile, kleine Familienstrukturen, ect.) gerecht zu werden. Durch flexible Öffnungszeiten, Ganztagsplätze gehen wir auf die Bedürfnisse der Eltern ein. Unser pädagogisches Konzept und die Betriebsstrukturen werden immer überprüft und weiterentwickelt.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz.
    Einen großen Raum nimmt das selbstbestimmende Spiel ein. Hier kann sich jedes Kind seinem persönlichen Entwicklungsstand gemäß und bei Bedarf durch unsere Unterstützung weiterentwickeln.
  • Wir arbeiten nach dem "teiloffenen Konzept".
    Jedes Kind ist einer Stammgruppe zugeordnet. Hierbei ist das gruppenübergreifende Arbeiten ein wichtiger Baustein.  Eine intensive und individuelle Eingewöhnungs- und Übergangsphase ist uns ein großes Anliegen.
  • Wir vermitteln christliche Werte und erleben Gemeinschaft.
    Unseren Glauben beziehen wir in unseren Alltag mit ein. Die Kinder beschäftigen sich mit religiösen Fragen, erleben kirchliche Feste und gestalten ihre Gemeinschaft.
  • Wir machen den Kindern die Natur als Erlebnisraum zugänglich.
    An Waldtagen, Spaziergängen in die Natur sowie in unserem Außengelände treten Kinder spielerisch mit der Natur in Kontakt.
  • Wir sehen Eltern als Erziehungspartner an.
    Regelmäßige Elterngespräch in unterschiedlicher Form sind ein Bestandteil unserer täglichen Arbeit.


Besonderheiten

  • Außengelände als zusätzlicher Funktionsraum
  • Wöchentliche Bewegungsangebote in einer externen Sporthalle bzw. Sportplatz
  • Waldtage
  • Kooperation mit der Grundschule mit gemeinsamen Aktionen
  • Besondere Ausflüge und Aktivitäten im letzten Kindergartenjahr
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • Teilnahme am Schulobstprogramm
  • Sprachfördermaßnahme des Landes durch eine externe Fachkraft