Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kita St. Laurentius in Masburg

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Erna Schmitt
Pfarrstraße 5
56761 Masburg
Fon 02653 6172 │ Fax 02653 914498
st-laurentius-masburg(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:15 Uhr bis 16:00 Uhr

Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 3
Plätze gesamt: 75
Alter der betreuten Kinder: 2 Jahre bis Schuleintritt

Präambel

Wir orientieren uns am christlichen Glauben, der sich auf einen liebevollen Gott beruft. Einen Gott, der die Welt erschaffen hat und den Menschen mit Liebe begegnet. Deshalb ist es uns im täglichen Miteinander wichtig, den Menschen wertschätzend, wohlwollend und offen zu begegnen. Wir orientieren uns an einem Gott, für den Wort und Tat eins sind.

Gott begleitet uns auf unserem LebensWEG:

 

Jede/r von uns individuell und doch alle auf einem gemeinsamen Weg!

Für unsere tägliche Arbeit ergibt sich daraus für uns:

Kinder

Alle Menschen sind von Gott gewollte Geschöpfe. Kinder sind besonders wichtig. Sie sind nicht nur unserer Zukunft, sondern vor allem unserer Gegenwart. Unser Ziel ist es, den Kindern Zeit und Raum zu schaffen, ihre persönliche Individualität zu entfalten, zu entwickeln und zu festigen. Jedes Kind soll erfahren „Du bist wichtig!“
Wir nehmen jedes Kind an, wie es ist, wie es wird und wie Gott es geschaffen hat.

 

Eltern

Mit den Eltern der uns anvertrauten Kinder gehen wir eine Erziehungspartnerschaft ein und handeln gemeinsam für die Kinder. Dabei arbeiten wir familienergänzend, entwicklungsbegleitend und sehen die Eltern als wichtigste Bezugsperson der Kinder. Wichtig ist uns, den Eltern Zeit, Raum, ein offenes Ohr und die Gelegenheit zu bieten, Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

 

Mitarbeiter/innen

Jede/r Mitarbeiter/in ist wichtig, bedeutsam, ein Teil vom Ganzen und jede/r Einzelne soll mit ihren/seinen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten gesehen werden. Eine authentische und wertschätzende Grundhaltung spielt für uns im gemeinsamen Miteinander eine große Rolle. Wir als Mitarbeiter/innen lassen Neues auf uns zukommen, nehmen Veränderungen mit offenen Augen wahr und setzen uns damit auseinander.

 

Träger

Der Träger hat eine wertschätzende Haltung den Mitarbeiterinnen gegenüber, denn jeder Mensch ist ihm wichtig. Er unterstützt, fördert und sichert eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung aller Mitarbeiterinnen.

 

Leben und Glauben

Unser Glaube zu Gott spiegelt sich wieder in unserem Leben, der Beziehung zu den Menschen und ist Bestandteil unseres Alltags. Die Auseinandersetzung mit den Kindern über ihren Glauben bedeutet auch eine Auseinandersetzung mit unserem eigenen Glauben und ist immer wieder eine Bereicherung für unser Leben und unsere Weiterentwicklung.

 

Pfarrgemeinde

Der Kindergarten ist ein eigenständiger Teil der Pfarrgemeinde. Ein Ort, wo täglich pfarrgemeindschaftliches Leben stattfindet. Dabei ist es uns wichtig, dass ein regelmäßiger Kontakt und Austausch mit dem Pfarrgemeinderat stattfindet. Eine Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde findet in Form von gemeinsamen Gesprächen, Festen und Veranstaltungen statt.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Situationsorientiert – der Alltag der Kinder, ihr Lebensumfeld bieten die Grundlagen für Projektthemen
  • Ganzheitliches Lernen (Kopf-Herz-Hand) prägt den Alltag
  • Alle Kinder bekommen ihre Lern- und Bildungsdokumentationen in Wort & Bild
  • Zukunftsorientiert! Mit vorrausschauendem Blick auf die Lebenswirklichkeit der Familien und gesellschaftliche Anforderungen und Veränderungen (z. B. regelmäßige Teilnahme an qualifizierten Fortbildungsangeboten für alle Mitarbeiter/innen
  • Starke Kinder! Starke Zukunft! …die Stärken der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit


Besonderheiten

  • Im letzten Kindergartenjahr nehmen alle Kinder am Würzburger Sprachprogramm teil
  • Gruppenübergreifende Projektangebote für unterschiedliche Altersgruppen: MiniTreff, NaturforscherKids, Waldwichtel
  • Gruppenelternabende zu pädagogischen Themen
  • Die Kita nimmt am Dorfgeschehen teil! Wir bieten Veranstaltungen für die Dorfgemeinschaft an (z. B. Wort-Gottes-Feier an St. Martin) und nehmen an Veranstaltungen (z. B. Pfarrfest, Seniorennachmittag, Wandertag des Heimat und Verkehrsvereins, Nikolausfeier des Sportvereins) teil.
  • Teilnahme am EU Schulobstprogramm & ab 2016: Jolinchen Projekt (AOK)