Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Kita St. Hubertus in Körperich

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Margret Britz-Moser
Gaytalstraße 45
54675 Körperich
Fon 06566 550 │ Fax 06566 933353
st-hubertus-koerperich(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:15 Uhr bis 17:00 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)


Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 6
Plätze gesamt: 120
Alter der betreuten Kinder: 1 Jahr bis Schuleintritt

 

Foto der Einrichtung

Kinder

Mit Gott wachsen. Kinder sind bei uns geborgen und erfahren in ihrer Entwicklung Aufmerksamkeit und Zuwendung. In einem Umfeld, in dem das Kind vielfältige Erfahrungen machen kann, wird es in allen wichtigen Bereichen gefordert und gefördert. Jedes Kind erfährt in schwierigen Situationen, dass es ernst genommen wird und erfährt Hilfe. Nur so kann es soziale Kompetenzen entwickeln. Die Kinder erleben sich selbst und andere als Geschöpfe Gottes und trotz Unterschiedlichkeiten erkennen sie sich als eine Gemeinschaft.

 

Eltern

Gemeinsam zum Wohl des Kindes. Elternarbeit bedeutet für uns ein vertrauensvolles Miteinander zwischen Elternhaus und Kindertagesstätte. Die Lebenssituationen der einzelnen Familien nehmen wir wahr und arbeiten partnerschaftlich mit ihnen zusammen, um das einzelne Kind zu verstehen und bestmöglich zu fördern Wir bieten den Eltern Unterstützung und Hilfe in pädagogischen Fragen.

 

Leben und Glauben

In Geborgenheit Leben und Glauben erleben. Kinder wachsen von Anfang an unter Gottes Schutz auf. Sie suchen nach Sinn und Bedeutung von Leben und Glauben. Wir werden dem Bedürfnis von Schutz und Geborgenheit gerecht, indem wir die Kinder spüren lassen, dass sie in unserer christlichen Gemeinschaft gut aufgehoben sind. Wir wollen Glauben lebendig gestalten und mit allen Sinnen erfahrbar machen.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Wir arbeiten nach dem offenen Ansatz mit Stammgruppen.
  • Regelmäßige Wald und Naturtage für 3- bis 6-Jährige
  • Die Eingewöhnung erfolgt nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell.
  • Religionspädagogische Angebote im Jahreskreis werden altersgerecht z. B. mit Egli-Erzählfiguren oder Legematerialien vermittelt.
  • Christliche Werte leben wir indem wir auf Rücksichtnahme Toleranz und Hilfsbereitschaft achten.
  • Eine Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erziehern ist für uns Voraussetzung für eine gute und gelingende Erziehungsarbeit.
  • Lern- und Bildungsdokumentation bilden die Grundlage der regelmäßigen Elterngespräche.
  • Gestaltung gelingender Übergänge, z. B. vom Nest- in den Regelbereich; von der Kindertagesstätte zur Schule in enger Kooperation mit der Grundschule


Besonderheiten

  • Gesunde Ernährung mit frisch gekochtem Mittagessen, täglichem Obst- und Gemüseteller
  • Französisch für alle Kinder durch eine Französischfachkraft "Lerne die Sprache deines Nachbarn"
  • Nestgruppen für die 1- bis 2-Jährigen
  • Sprachförderung des Landes Rheinland-Pfalz
  • Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte
  • Wöchentliches Kinderturnen in Kooperation mit dem Turnverein
  • Musikalische Früherziehung durch Kreismusikschule