Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Kita Maria Himmelfahrt in Holsthum

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Hannelore Lamberty
Schulstraße 4
54668 Holsthum
Fon 06523 286 │ Fax 06523 93382
maria-himmelfahrt-holsthum(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:15 Uhr bis 16:30 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)


Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 3
Plätze gesamt: 75
Alter der betreuten Kinder: 2 Jahre bis Schuleintritt

Kinder

Wir begleiten und unterstützen das Kind auf dem Weg zu einer eigenständigen, selbst denkenden und handelnden Persönlichkeit.

 

Mitarbeiter/innen

Wir sind ein Team mit fachlich kompetenten und selbstbewussten Mitarbeiterinnen und ergänzen uns individuell. Um qualitativ hochwertige Arbeit zu gewährleisten sind wir offen für Neues und entwickeln uns stetig weiter.

 

Leben und Glauben

Wir ermöglichen Kindern und Eltern den lebendigen Glauben im Alltag und im kirchlichen Jahreskreis mitzuerleben.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz
  • Offene Arbeit mit Stammgruppenbezug
  • Gruppenübergreifende Projektarbeit
  • Integrative Arbeit – Inklusion der Familien mit ihren Besonderheiten
  • Partizipation als Grundlage von Bildungs- und Lernprozessen
  • Kinder unter 3 Jahren werden in einer Nestgruppe betreut
  • Sprachförderprogramm des Landes Rheinland - Pfalz
  • Qualitätsorientierung am Qualitätsmanagementsystem TriQM


    Besonderheiten

    • Unsere Arbeit orientiert sich an der Lebenssituation und dem Entwicklungsstand der Kinder.
    • Die offene Arbeit bietet den Kindern die Möglichkeit sich in freigewählten Funktionsräumen und Spielgruppen mit selbstgewählten Aktivitäten zu befassen.
    • Die Funktionsräume bieten eine ansprechende Ausstattung mit Spiel-, Verbrauchs- und Beschäftigungsmaterial, die das kindliche Forschen und Entdecken anregen.
    • Die Erzieherinnen und Erzieher finden sich in der Rolle der Begleiter, Lernpartner, Zuhörer, Unterstützer, Berater und Resonanzgeber wieder.
    • Wir legen großen Wert auf ausgewogene, frisch zubereitete Mahlzeiten, die durch das vom Land Rheinland-Pfalz geförderte Schulobstprogramm unterstützt werden.
    • Wir sind Teil eines gut funktionierenden Netzwerkes, wodurch die Zusammenarbeit mit Eltern unterstützt wird.
    • Durch die Mitarbeit einer Französischfachkraft "lernen wir die Sprache des Nachbarn".