Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kita St. Remigius in Alf

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiter Nicolas Beuren
Mühlenstraße 21
56859 Alf
Fon 06542 2528 │ Fax 06542 6199858
st-remigius-alf(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:30 Uhr bis 16:15 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)

 

Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 2
Plätze gesamt: 30
Alter der betreuten Kinder: 0 Jahre bis Schuleintritt

Leitgedanke

„Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn Kinder groß sind, verleih ihnen Flügel."
(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Leitsätze

  • Die Einzigartigkeit jedes Kindes steht im Mittelpunkt unseres pädagogisch, empathischen Handelns.
  • Der katholische Glaube in Verbindung mit einer religionssensiblen Erziehung ist Grundlage  unseres täglichen Handelns.
  • Jedes Kind ist ein Geschöpf Gottes und genießt gleiches Ansehen.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

"Die Kinder sollen nicht bewahrt und nicht belehrt werden. Sondern glücklich sollen sie im Sonnenschein wachsen, erstarken und sich entwickeln."
(Friedrich Fröbel
)

Durch eine aufeinander aufbauende Wechselbeziehung zwischen Freispiel, Beobachtung, Angeboten und Projekten schaffen wir günstige Entwicklungsbedingungen für die Förderung der Kinder.

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz in Verbindung mit dem teiloffenen Aspekt. Innerhalb der teiloffenen Arbeit versucht man die Vorzüge der geschlossenen Gruppenarbeit mit denen der offenen Gruppen zu vereinen. Folglich sind hier Stammgruppen und Funktionsräume zu finden.

  • Bezugserzieher
  • Stammgruppen
  • Funktionsräume und Freispiel
  • Offenes Frühstück
  • Gruppenübergreifende Projektarbeit
  • Teilnahme am EU Schulobst- und Milchprogramm
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule und Durchführung eines Vorschulkinderprojektes in Kooperation
  • Interkulturelle Fachkraft und daher auch religionssensible Erziehung
  • Förderverein „Alfbachkids“


Besonderheiten

Durch eine aufeinander aufbauende Wechselbeziehung zwischen Freispiel, Beobachtung, Angeboten und Projekten schaffen wir günstige Entwicklungsbedingungen für die Förderung der Kinder.

  • Naturpädagogik
  • Waldtage
  • Spaziergänge durch die Weinberge und zur Mosel
  • großes Außengelände
  • zu besonderen Ereignissen tiergestütze Pädagogik
  • Bewegungsbaustellen
  • gesunde Ernährung
  • 2x die Woche gesundes Frühstück durch die KiTa zubereitet
  • täglich frisch zubereitetes Essen durch die Hauswirtschaftskraft
  • die Kinder werden an der Speiseplanerstellung beteiligt
  • Geburtstagswunschessen
  • Partizipation der Kinder
  • Wir sind als Kindertageseinrichtung eine familienergänzende Einrichtung und beziehen den Elternausschuss durch regelmäßige Treffen und die gesamte Elternschaft nach Möglichkeit mit ein.
  • Elternausschusssitzung
  • 1x im Jahr Elternsprechtag
  • Tür- und Angelgespräche
  • Elternabende / Gruppennachmittage zu pädagogischen Themen