Gesamteinrichtung Schweich

  • Kontaktdaten
  • Zugehörige Kitas
  • Das zeichnet uns aus...

Bereich 1

Gesamtleiterin Monika Kiwitt
Waldstraße 1
54344 Kenn
Fon 06502 9839953  | Fax 06502 9839959
schweich-1(at)kita-ggmbh-trier.de

Bereich 2

Gesamtleiterin Gabriele Jakobs
Waldstraße 1
54344 Kenn
Fon 06502 9839954 | Fax 06502 9839959
schweich-2(at)kita-ggmbh-trier.de

Bereiche 1 und 2

Pädagogische Assistentin Sabine Hoffmann
Waldstraße 1
54344 Kenn
Fon 06502 9839962  | Fax 06502 9839959
sabine.hoffmann(at)kita-ggmbh-trier.de

Bereiche 1 und 2

Mitarbeiterin Verwaltung Birgit Schmitz
Waldstraße 1
54344 Kenn
Fon 06502 9839951  | Fax 06502 9839959
birgit.schmitz(at)kita-ggmbh-trier.de

Zum 10-jährigen Jubiläum der Katholischen KiTa gGmbH Trier haben die Gesamtleitungen und die Standortleiterinnen der GE Schweich zusammengefasst, was das kontinuierliche Wachstum und das Zusammenwachsen der Kindertageseinrichtungen in der Gesamteinrichtung für sie bedeutet hat…
 

Vom Wachsen und werden…

 
…oder, wie eine gut angelegte Struktur dazu beiträgt zusammenzuwachsen, voneinander zu Lernen, Erfahrungen zu machen, Leben zu teilen, Vertrauen zu wagen, Konflikte zu überstehen, Zuversicht zu gewinnen, Neues zu beginnen, Menschen zu begegnen…
 
Unsere Gesamteinrichtung Schweich wurde seit ihrer Gründung im Jahr 2007 in 4 Schritten größer. Nun, im Jahr 2010, sind wir auf stolze 14 Kindertageseinrichtungen angewachsen. Für uns ist die Wachstumsphase abgeschlossen, daher kann jetzt zusammenwachsen, was zusammen gehört…
 
Bei jeder Neuaufnahme wird den Standortleiterinnen und Teams Zeit gegeben, um sich auf die neue Trägerstruktur und die Menschen einzulassen, die sie nun in ihrer täglichen Arbeit begleiten und unterstützen. Jeder Zuwachs führt auch zu Veränderungen innerhalb der bestehenden Gesamteinrichtung.
 
Wir haben einige Standortleiterinnen gefragt, welche Veränderung diese Entwicklung für sie mit sich gebracht hat. Hier ein paar Aspekte…

Am Anfang hatten wir wirklich große Bedenken
Wir hatten Angst, unsere Eigenständigkeit zu verlieren und zu viele Vorschriften beachten zu müssen…
Es gibt keine unverzeihlichen Fehler, im Gespräch bleiben ist das Wichtigste…
Je mehr wir wurden, desto lebendiger und bereichernder wurde unsere Runde…
Wir tauschen uns aus. Gute Ideen und wertvolle Erfahrungen werden in Absprache mit dem eigenen Team übernommen…
Der Führungsstil verändert sich, ich muss lernen mehr abzugeben, mich klarer zu positionieren und meine Rolle auch ausfüllen…
Ich fühle mich als kompetente Fachfrau ernst genommen…
Ich habe mir diese klaren Strukturen wirklich gewünscht…
Hier bin ich wie ich bin. Vieles wird mir nun bewusster, ich hinterfrage mehr…