Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Katholische KiTa St. Petrus | Lieser

Gesamteinrichtung Mittelmosel (Bereich Bernkastel)

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleitung Claudia Hauprich
Paulsstraße 51 a | 54470 Lieser
Fon 06531 3340 │ Fax 06531 501990
st-petrus-lieser(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

7:00 bis 16:30 Uhr

 

Nähere Informationen zur Einrichtung

Plätze bis 2 Jahre: 2
Plätze über 2 Jahre: 53

Platzmodelle:
8,5-Stunden-Plätze von 7:30 bis 16:00 Uhr
9,5-Stunden-Plätze von 7:00  bis 16:30 Uhr

 

Zuständige Gesamtleitung

Karl Federmann
Alberostraße 10 | 54516 Wittlich-Bombogen
Fon 06571 1759873
mittelmosel-bks(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Förderverein

Förderverein des Kindergartens St. Petrus e. V. Lieser
Michael Klein │ Auf Zevenich 6 │ 54470 Lieser │ Fon 06531 9879590
foerderverein-st-petrus-lieser(at)web.de

 

Foto der Einrichtung

Leben und Glauben

Unser Glaube ist das Fundament unserer täglichen Arbeit.

 

Kinder

Das Wohl des Kindes liegt uns am Herzen.

 

Eltern

Wir sind Partner der Eltern und Erziehungsberechtigten.

 

Mitarbeiter/innen

Unsere Mitarbeiter/innen zeichnen sich durch Kompetenz und Engagement aus.

 

Hier geht's zum Leitsatz-Flyer der Kita St. Petrus in Lieser!

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz
  • Gruppenübergreifende Projektarbeit
  • Integrative Arbeit
  • Sozialerziehung (Kommunikation, sich als Teil der Gruppe erleben, Konfliktbewältigung, Selbstständigkeit)
  • Bewegungs- und Entspannungspädagogische Angebote (Bewegungsbaustelle, Außengelände, regelmäßige Waldbesuche, Meditationen)
  • religiöse Erziehung (Feste im Kirchenjahr, tägliches Gebet, Geschichten, Mandalas)


Besonderheiten

  • zusätzliches Angebot der Sprachförderung finanziert durch das Land Rheinland-Pfalz
  • intensive Eingewöhnungsphase
  • engagierte Elternmitwirkung
  • regelmäßiges Elterncafe