Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Katholische KiTa St. Nikolaus | Daun

Gesamteinrichtung Daun

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiter Carsten Jenniches
Burgfriedstraße 6
54550 Daun
Fon 06592 2528 │ Fax 06592 958703
st-nikolaus-daun(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)

 

Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 2
Plätze gesamt: 50
Alter der betreuten Kinder: 3 Jahre bis Schuleintritt

 

Zuständige Gesamtleiterin

Rita Bauer
Eifel-Maar-Park 10 | 56766 Ulmen
Fon 02676 7873011 | Fax 02676 7873019
daun(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Förderverein

Förderverein der Kita St. Nikolaus, Daun
Daniela Röhl

Kinder

Durch unsere kleine familiäre Einrichtung entsteht für jedes Kind eine vertraute Atmosphäre, in der eine verlässliche Beziehung zu allen Kindern und Erzieherinnen wachsen kann. Sie erhalten bei uns Rahmen und Raum sich individuell zu entfalten und werden zum selbstständigen Entscheiden und Handeln angeregt.

 

Eltern

Der tägliche Kontakt zu den Eltern, bedingt durch die überschaubare Räumlichkeit, ermöglicht eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft, direkte Kommunikation und Transparenz unserer pädagogischen Arbeit.

 

Mitarbeiter/innen

Wir suchen und pflegen den kontinuierlichen Austausch mit den Eltern, dem Träger und mit den Kolleginnen aus anderen Einrichtungen.

 

Leben und Glauben

In der bedingungslosen Annahme Gottes von uns Menschen und der Aufforderung Jesus "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" tragen wir für uns selber Sorge und gehen achtsam mit uns um. Dadurch werden wir offen für die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder, Eltern und Kolleginnen. Jeder ist wie er ist und zusammen sind wir eine Gemeinschaft!

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Offenes Konzept mit Stammgruppen
  • Religionspädagogische Arbeit
  • Naturerlebnisse durch das Langzeitprojekt "Gartenland in Kinderhand" und Waldtage
  • Bewegung und gesunde Ernährung
  • Forschen und Experimentieren
  • Gezielte Sprachförderung
  • Vorschularbeit


Besonderheiten

  • Wir sind zweimal pro Woche in der Natur, wenn das Wetter es zulässt.
  • Wir haben einen Schrebergarten und zwei Hochbeete, in denen wir Gemüse anpflanzen und Obst ernten.
  • Wir sind eine kleine, familiäre Einrichtung und haben täglich Kontakt zu den Eltern.
  • Einmal im Monat findet eine "Hallo Gott"- Runde statt, in der wir Geschichten aus der Bibel hören.