Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kinderschutz in unseren KiTas

Kinder stark machen

Kinderschutz und Kinderrechte sind in unseren KiTas selbstverständlicher Ausgangspunkt und wichtige Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.

Die Stärkung der Kinderrechte sowie der gesetzlich geforderte Kinderschutz (Bundeskinderschutzgesetz) sind Grundlage jeder Betriebserlaubnis und werden von uns verbindlich und konsequent umgesetzt.

Das „Rahmenschutzkonzept zur Prävention gegen Gewalt, insbesondere sexualisierte Gewalt an Kindern in kath. Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier“ konkretisiert diese gesetzlichen Bestimmungen sowie die Auflagen und Leitlinien der deutschen Bischofskonferenz und ist für uns ebenfalls bindend.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Prävention im Bistum Trier.


Wie funktioniert Kinderschutz in der KiTa ganz konkret?

  • Wir wollen Ihre Kinder emotional stärken, sie liebevoll und achtsam begleiten und dabei unterstützen, ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. 
  • Wir ermutigen Ihre Kinder dazu, ihre Meinung zu äußern, sich zu beschweren und den KiTa-Alltag aktiv mitzugestalten.
  • Wir begleiten Ihre Kinder dabei, sich und ihren Körper wahrzunehmen, eigene Grenzen und die der andern zu achten und fair und respektvoll miteinander umzugehen.
  • Grenzverletzendes und übergriffiges Verhalten sprechen wir angemessen an und suchen gemeinsam nach Wegen.
  • Wenn wir bei uns als Erwachsenen Überforderung oder Überlastung wahrnehmen, schaffen wir einen vertrauensvollen Rahmen dies anzusprechen und unterstützen bei der Suche nach Hilfsangeboten.


Bei Fragen & Problemen wenden Sie sich gerne auch an die Lebensberatung im Bistum Trier.