Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gut informiert

Corona-Pandemie

An dieser Stelle sammeln wir für Sie alle wichtigen Informationen und halten Sie über aktuelle Entwicklungen unsere Einrichtungen betreffend auf dem Laufenden.

Bei Fragen zu Ihrer KiTa wenden Sie sich gerne an Ihre zuständige Gesamtleitung.
Die Kontaktdaten finden Sie beim Steckbrief Ihrer KiTa unter "Allgemeines"


Seriöse Informationsquellen

Grundsätzliche und ständig aktualisierte Informationen zum Thema Corona finden Sie darüber hinaus auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (auch in Videoform über Youtube) und des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Auf der Seite der Landesregierung Rheinland-Pfalz finden Sie Informationen zu Corona speziell im Zusammenhang mit Kitas und Schulen.

Aktuelles

Quarantäneanordnungen des zuständigen Gesundheitsamtes und/oder eingeschränkter Regelbetrieb aufgrund von Personalmangel gelten derzeit für:

StandortArt der SchließungZeitraum
   

Absonderung und Quaränteregelungen:
Regelungen für KiTas

Das Land Rheinland-Pfalz hat seine Absonderungsregelungen zum 1. Mai 2022 angepasst. Seitdem entfallen auch die Sonderregelungen für Kontaktpersonen in Kindertagesstätten: Es besteht keine Absonderungspflicht mehr für Kontaktpersonen innerhalb einer Betreuungskohorte, in der ein Corona-Fall auftritt.

 Positiv getestete Personen bleiben – wie in allen sonstigen Lebensbereichen auch – jedoch weiterhin verpflichtet, sich zu isolieren. Die Absonderungspflicht einer positiv getesteten Person endet nach den Neuregelungen frühestens nach Ablauf von fünf Tagen (also am sechsten Tag nach Testabnahme). Voraussetzung hierfür ist, dass die betreffende Person zu diesem Zeitpunkt bereits 48 Stunden lang keine typischen Symptome einer Coronavirus-Infektion mehr aufweist. Sonst endet die Absonderungspflicht erst nach 10 Tagen. Eine negative Testung zur Beendigung der Isolation ist nicht mehr erforderlich.

 

Quelle: https://corona.rlp.de/de/themen/uebersicht-quarantaene-und-einreise/absonderung-und-quarantaeneregelungen/ (Stand: 01.05.2022)

 

 

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung hat zum 02. Mai 2022 seine Empfehlungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz aktualisiert. Diesen Empfehlungen kommen die Kindertageseinrichtungen der katholischen KiTa gGmbH Trier nach.

  • Die Einrichtung (Kita oder Schule) sollte nicht besucht werden, auch wenn ein Infekt mit nur schwachen Symptomen vorliegt (z.B. leichter Schnupfen, leichter/gelegentlicher Husten). Die Kita oder die Schule sollte erst dann wieder besucht werden, wenn nach 24 Stunden der Allgemeinzustand weiter gut ist und keine weiteren Krankheitszeichen dazugekommen sind. Zur Klärung kann sich ein Selbsttest/Schnelltest anbieten.

  • Wenn Kinder und Jugendliche unter stärkeren Symptomen leiden, insbesondere Atemwegs- und/oder Grippesymptome (z.B. Fieber, trockener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust oder auch Gelenk- und Muskelschmerzen) oder verstärken sich die zunächst nur leichten Symptome, entscheiden die Eltern über die Notwendigkeit einer ärztlichen Beratung. Die behandelnde Ärztin/der behandelnde Arzt entscheidet über die Durchführung eines PCR-Tests.

    • Wird ein PCR-Test durchgeführt, bleiben die Kinder und Jugendlichen mindestens bis zur Mitteilung des Ergebnisses zu Hause.

    • Ist das PCR-Testergebnis negativ, gelten die Empfehlungen zur Wiederzulassung wie oben beschrieben.

    • Ist das PCR-Testergebnis positiv, sind die Vorgaben und Regelungen des Gesundheitsamtes zu beachten.

  • Diese Empfehlungen gelten auch für geimpfte oder genesene Kinder und Jugendliche mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen.

  • Zur Wiederzulassung des Besuchs einer Einrichtung sind kein negativer Virusnachweis und auch kein ärztliches Attest notwendig.

  • Symptome bereits bekannter chronischer Erkrankungen (wie z.B. Pollenallergien) sind nicht relevant.

 

Quelle: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung: Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz, gültig ab 02. Mai 2022, Empfehlungen für Eltern, Sorgeberechtigte und Personal.