Kinder kicken weltmeisterlich bei der Kita Fußball-WM 2017

Mini-Fußballer und Cheerleader überzeugen auf der  Kunstrasenanlage in Trier-Irsch

Die  Mannschaften von sechs Kindertageseinrichtungen der Gesamteinrichtung Trier 1 der katholischen Kita gGmbH Trier haben auf der Kunstrasenanlage des SV Trier-Irsch die Kita Fußball-WM 2017 ausgetragen. Dabei ging es bei diesem Turnier nicht nur um Fußball. Am Ende feierte die Kita St. Adula aus Trier-Pfalzel den ersten Platz.

Trier-Irsch:
Auf der Kunstrasenanlage des SV Trier-Irsch stürmten und tanzten Kita-Kinder bei strahlendem Sonnenschein in unterschiedlichen Trikots über den Fußballplatz. Für jede katholische Kindertageseinrichtung startete eine Mannschaft, die ihre eigenen Fans mitgebracht hatte. Laute Musik sorgte für gute Stimmung. Eltern, Erzieher/innen, Geschwister und Freunde feuerten die Teams eifrig an.

Bereits zum zwölften Mal organisierte die Gesamteinrichtung Trier 1 der katholischen KiTa gGmbH Trier die Kita-Fußball WM – in diesem Jahr mit freundlicher Unterstützung des SV Trier-Irsch, der für optimale Bedingungen vor Ort Sorge getragen hatte.

Eröffnet wurde der Tag von Frau Elke Sasse, in Vertretung der Gesamtleitung Frau Anne Breit-Klären, Trier 1.

Bei sommerlichen Temperaturen kämpften fünf Mannschaften um den Gruppensieg. Es wurde darauf geachtet, dass jede Kita-Mannschaft, jedes Kind mindestens einmal einwechselt.

Letztlich konnten sich die Kita St. Adula aus Trier-Pfalzel und die Kita St. Katharina aus Trier-Kernscheid durchsetzen und spielten im großen Finale um den Titel des Kita-Weltmeisters 2017. In einem spannenden Spiel sicherte sich schließlich die Kita St. Adula den Titelgewinn mit einem 6:0 Sieg über die Kita St. Katharina.

Teilgenommen haben außerdem noch die Kita St. Augustinus, welche den 3. Platz belegte, die Kita St. Georg aus Trier-Irsch mit dem 4. Platz, die Kita St. Bonifatius aus Trier-Kürenz mit dem 5. Platz, sowie die Kita St. Clemens aus Trier-Ruwer mit dem 6. Platz.

Die Cheerleadergruppen der Kitas St. Augustinus, St. Bonifatius, St. Clemens und St. Georg führten mit bunten Pompons und selbst gebastelten Fahnen Tänze auf und feuerten die Teams an.

Passend zu "We are the champions" endete die Kita Fußball-WM 2017. Am Ende waren alle kleinen und großen Akteure stolz, dabei gewesen zu sein.