vocatium 2016 in Trier

Bereits zum dritten Mal präsentierte sich die katholische KiTa gGmbH Trier bei der Ausbildungsmesse vocatium in der Europahalle in Trier. Rund 6 Beratungsinstitutionen, 24 Ausbildungsbetriebe, 4 Fachschulen und Akademien sowie 13 Hochschulen und Universitäten waren vor Ort und boten in 20-minütigen Einzelgesprächen individuelle Beratung zur Berufswahl an. Betreut wird die Messe vom Institut für Talententwicklung.

Insgesamt 107 Schüler hatten sich im Vorfeld zu Informationsgesprächen bei der katholischen KiTa gGmbH Trier angemeldet und sich gezielt mit einer Kurzbewerbung auf ihr Gespräch vorbereitet.  Sie nutzen mit einigen Spontaninteressenten die Gelegenheit, am Messestand des Unternehmens mit dem pädagogischen Fachpersonal direkt ins Gespräch zu kommen und sich über das Leistungsspektrum der Trägergesellschaft von insgesamt 136 katholischen Kindertageseinrichtungen  im Bistum Trier als potenzieller Partner für die Ausbildung zu informieren. „Für uns bietet die vocatium eine sehr gute Plattform, um für die Berufsgruppe der Sozialassistentinnen und -assistenten sowie  Erzieherinnen und Erzieher zu werben und somit dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, so Elisabeth Philippi, Leiterin der Gesamteinrichtung Konz der katholischen KiTa gGmbH Trier. "Darüber hinaus gibt es auch ein hohes Interesse an Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr und Praktikum in einer Kindertageseinrichtung sowie zum Dualen Studiengang Pädagogik der Frühen Kindheit."

Viele Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, sich über das Leistungsspektrum der katholischen KiTa gGmbH Trier als potenziellen Partner für die Ausbildung zu informieren.

© Text: Katholische KiTa gGmbH Trier