Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Umweltpreis 2020 des Bistums Trier: Unsere Kita St. Marien Niederprüm macht mit

Trier | 15. Mai 2020

Seit 1996 vergibt das Bistum Trier einen Umweltpreis für ökologische Initiativen oder Projekte. 2020 ist es wieder soweit: Noch bis Ende des Jahres können sich u.a. Katholische Kinder- und Jugendgruppen, Kitas, Horte und Schulen in katholischer Trägerschaft oder auch Mehrgenerationenhäuser und Familienbildungsstätten des Bistums und der Caritas für den Umweltpreis bewerben. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Initiativen und Projekten, die dazu beitragen möchten, Schöpfung zu bewahren, Ressourcen zu schonen sowie einen nachhaltigen Lebensstil und Klimaschutz zu fördern.

Auch unsere Kita St. Marien in Niederprüm hat sich in diesem Jahr für den Umweltpreis des Bistums beworben. Vor Ort beschäftigt man sich bereits seit längerem mit den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Im Kita-Alltag bedeutet dies z.B. den Verzicht auf Plastik, wo immer möglich, konsequente Mülltrennung und eigene Kompostierung oder auch den Eigenanbau von regionalem Obst und Gemüse. Bei allen Projekten und Maßnahmen legt das Team besonderen Wert darauf, die Kinder und ihre Familien so stark wie möglich miteinzubeziehen. Aufgrund ihrer Schwerpunkte wurde die Kita St. Marien bereits 2018 als erste Naturpark-Kita in Rheinland-Pfalz zertifiziert und arbeitet eng mit dem Naturpark Nordeifel zusammen.

Wir wünschen der Kita St. Marien Niederprüm viel Erfolg!

 

Der mit 7.000 Euro dotierte Preis wird aufgrund der Corona-Pandemie erst Anfang 2021 verliehen (genauer Termin steht noch nicht fest). 3.000 Euro entfallen auf den Hauptpreis, weitere Anerkennungspreise werden vergeben. Bewerben kann man sich bei der Diözesankommission für Umweltfragen (DKU), Bistum Trier, Mustorstraße 2, 54290 Trier. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen gibt es unter www.umwelt.bistum-trier.de.