Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schwierige Rahmenbedingungen in KiTas

Austausch der katholischen KiTa gGmbH Trier mit Landrat des Kreises Trier-Saarburg

Trier | 23.02.22

Von den insgesamt 80 im Kreis Trier-Saarburg vorhanden KiTas, befinden sich aktuell 44 in Trägerschaft der katholischen KiTa gGmbH Trier. Der Fachkräftemangel und die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen für Mitarbeiter/innen und Eltern bzw. Sorgeberechtigte machen auch vor diesen Einrichtungen nicht Halt.

Um die schwierigen Rahmenbedingungen vor Ort genauer zu erörtern, vor allem aber auch mögliche Lösungen und gemeinsame Initiativen für die Zukunft zu entwickeln, fand deshalb ein persönlicher Austausch zwischen KiTa gGmbH Trier-Geschäftsführer Konrad Berg, dem zuständigen Gesamtleiter unserer Gesamteinrichtung Hermeskeil-Waldrach, Bernhard Klein, sowie dem neuen Landrat des Kreises Trier-Saarburg, Stefan Metzdorf, statt.

Für die Zukunft sind weitere (regelmäßige) Gespräche auch auf Leitungsebene geplant. Zudem werden die katholische KiTa gGmbH Trier und das Kreisjugendamt gemeinsam Maßnahmen und Projekte besprechen, wie der Beruf der/s Staatlich anerkannten Erzieher/in noch attraktiver dargestellt und auf verschiedenen Ebenen beworben werden kann.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation des Kreises zum Download
 

Pressekontakt

Sarah Hoffmann
Tel. +49(0)651 999875-33
kommunikation(at)kita-ggmbh-trier.de