Kita St. Maximin in Bettingen

  • Allgemeines
  • Leitsätze
  • Wie wir arbeiten

Kontaktdaten

Standortleiterin Petra Wirtz
Maximinstraße 9
54646 Bettingen
Fon 06527 1098 │ Fax 06527 933222
st-maximin-bettingen(at)kita-ggmbh-trier.de

 

Öffnungszeiten

07:15 Uhr bis 16:45 Uhr
(Ganztags- und Teilzeitbetreuung möglich!)


Nähere Informationen zur Einrichtung

Anzahl der Gruppen: 4
Plätze gesamt: 60
Alter der betreuten Kinder: 0 Jahre bis Schuleintritt

 

Foto der Einrichtung

Kinder

Wir nehmen jedes Kind als einzigartige Persönlichkeit an.

Wir respektieren es und stärken es für sein Leben.

Wir erkennen die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes und geben ihm Raum zur Weiterentwicklung. Dabei sind wir Beobachter, Zuhörer und Begleiter des Kindes.

 

Leben und Glauben

Wir leben Glauben vor und handeln danach.

Im täglichen Miteinander leben wir den Glauben durch die Nacheiferung am Vorbild Jesu und unserer Namenspatrone. Wir üben Achtsamkeit vor der Schöpfung Gottes und den verantwortlichen Umgang mit ihr. Die Inhalte des Evangeliums erzählen wir unterstützt durch Darstellungen mit Egli – Figuren. Im gemeinsamen Gebet sprechen wir mit Gott, und bringen unsere Anliegen, unseren Dank und unsere Gedanken zu ihm. Wir feiern die Feste im kirchlichen Jahreskreis und gestalten Gemeinde aktiv mit. Wir  nehmen Rücksicht, teilen miteinander, und sind zuverlässig in unseren Aussagen und im Tun. Wir begegnen einander mit wertschätzender Freundlichkeit. Wir achten jeden als eigene Persönlichkeit, respektieren und tolerieren ihn.

 

Qualität

Wir bieten Qualität.

Das heißt für uns konkret.

Wir stellen Rahmenbedingungen für eine ganzheitliche Entwicklung. Wir berücksichtigen die Bedürfnisse und Lebenssituation von Kindern und Eltern. Wir sind engagierte, motivierte und kompetente Erzieherinnen, die sich mit ihrer ganzen Persönlichkeit einbringen.

Pädagogischer Ansatz/Schwerpunkt

  • Offene Arbeit mit Stammgruppenzugehörigkeit
  • Religionspädagogische Angebote im Jahreskreis altersentsprechend vermitteln
  • Partizipation, z. B. in Form von Kinderkonferenzen
  • Regelmäßige Waldtage für die Kinder von drei bis sechs Jahren
  • Bewegungsangebote nach dem psychomotorischen Ansatz
  • Gesunde Ernährung mit frisch gekochtem Mittagessen und „Schulobst“
  • Elternsprechtage zweimal jährlich


Besonderheiten

  • Fachkräfte mit Zusatzqualifikationen z. B. als Praxisanleitung, NLP-Basiscoach und Fachkraft für Psychomotorik
  • "Lerne die Sprache deiner Nachbarn" Französischfachkraft in der Kita
  • Kita Plus Programm des Landes Rheinland-Pfalz – in Zusammenarbeit mit Karree Eifel e.V.
  • Sprachförderung mit ausgebildeter Logopädin
  • Kooperation mit der Kath. Familienbildungsstätte Bitburg
  • Zusammenarbeit mit Grundschulen
  • Musikalische Früherziehung