Gesamteinrichtungen

Das Herzstück unserer Struktur ist die Gesamteinrichtung – ein Zusammenschluss von ca. 10 Kindertageseinrichtungen, die sich unter der Leitung einer Gesamtleitung in konzeptionellen, personellen und finanziellen Fragen gegenseitig unterstützen. Neben vielen Gemeinsamkeiten sind die Gesamteinrichtungen geprägt durch ihre Weiterentwicklungen, regionale Begebenheiten, ihre Größe und ihre Leitungen.

In einer Gesamteinrichtung entwickeln die einzelnen Standorte die Qualität ihrer Arbeit gemeinsam weiter. Sie setzen sich kontinuierlich mit neuen Anforderungen und Aufgaben zum Wohle der ihnen anvertrauten Kinder auseinander. Jede dieser Kindertageseinrichtungen ist einzigartig. Unterschiede ergeben sich durch individuelle pädagogische Konzepte, Betreuungsangebote, vielfältige Bildungsräume, Schwerpunkte und Besonderheiten. Unser gemeinsames Leitbild verbindet alle Standorte miteinander. Regelmäßige Treffen der einzelnen Standortleitungen mit den jeweiligen Gesamtleitungen dienen der inhaltlichen Planung aktueller Themen und gemeinsamer Projekte sowie dem allgemeinen kollegialen Erfahrungsaustausch der Standortleitungen untereinander.

Im kollegialen Austausch profitieren die Standortleiterinnen und Standortleiter von den Erfahrungen der anderen Einrichtungen und treffen gemeinsame inhaltliche Absprachen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Gesamteinrichtung kennen sich untereinander und wissen von der Arbeit der jeweils anderen Standorte. Sie nutzen die Möglichkeit, durch die Erfahrungen und Ideen der Kolleginnen und Kollegen die eigene Arbeit zu reflektieren und zu verbessern. Alle Einrichtungen sind offen für Hospitationen. Gemeinsame Fortbildungen und Arbeitskreise sorgen für eine gute Vernetzung.