Unser Qualitätsmanagement

Gemeinsam entwickeln wir uns weiter

Unser wertorientiertes Qualitätsmanagenment wird seit 2002 kontinuierlich, systematisch und beteiligungsorientiert weiterentwickelt.

Wir setzen mit unserem Qualitätssystem die Anforderungen aus dem Rahmenleitbild des Bistums Trier für katholische Kindertageseinrichtungen um.

Das Instrumentarium des Systems wird zudem für die strategische und operative Firmenlenkung genutzt und garantiert so eine am Leitbild, den Firmenzielen und ausgewählten Evaluationskriterien ausgerichtete Entwicklung der katholischen KiTa gGmbH Trier.

  • Die Herausforderung

    Mit zunehmendem Wachstum der katholischen KiTa gGmbH Trier wurden auch die Arbeitsbereiche und -abläufe in der Geschäftsstelle (Verwaltung und Geschäftsführung), in den Gesamteinrichtungen und in den Kindertageseinrichtungen vielseitiger und komplexer. Zudem bringen kirchenpolitische, soziale und gesetzliche Veränderungen und Sparvorgaben Novellierungen im Bereich der Arbeit der Kindertageseinrichtungen mit sich, unter anderem auch die Frage nach einer systematischen und überprüfbaren Qualität einer Kindertageseinrichtung und ihrer Verwaltung.

    Ein systematisch organisiertes, wertorientiertes Qualitätsmanagementsystem war notwendig geworden. Auf diese Weise wird es allen, insbesondere auch neuen Mitarbeiter/innen möglich werden, die Ziele und Arbeitsschritte ihres eigenen Arbeitsbereiches zu benennen und im Team zu reflektieren, sie mit den verschiedensten Tätigkeiten innerhalb der katholischen KiTa gGmbH Trier in Verbindung zu bringen, zeitliche Abläufe darzustellen, Verantwortlichkeiten (neu) festzulegen und so die bestmögliche Praxis zu ermitteln. Durch die verbindliche Festschreibung dieser Praxis entsteht eine hohe Transparenz in der Zusammenarbeit innerhalb der katholischen KiTa gGmbH Trier und gegenüber Kapitalgebern und Kooperationspartnern.

  • Qualität ist unser Anspruch

    Unsere Leitsätze sind die Grundlage unserer Arbeit und der Wertehintergrund für die Qualitätsentwicklung. Die Auseinandersetzung mit den für uns wichtigen Zielen in unserer Arbeit ist ein entscheidender Prozess in der Weiterentwicklung des wertorientierten Qualitätsmanagementsystems. Die Wertschätzung unseres Gegenübers ist die Basis unserer Zusammenarbeit. Nur durch gemeinsam entwickelte Prozesse können die Verbindlichkeiten des QM – Systems und die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig erhalten bleiben. Die Leitsätze der katholischen KiTa gGmbH Trier schaffen die Verbindung zwischen den grundlegenden Werthaltungen und der Umsetzung in der Praxis. Alle Prozessbeschreibungen und Regelungen sind daraufhin überprüfbar. Die Prozessbeschreibungen und Verbindlichkeiten sind für unsere Mitarbeiter/innen nicht nur Handlungsanweisungen, sondern auch Ruhepol, Motivationsstütze, Antriebskraft und Ansporn, um die tägliche Arbeit aktiv zu gestalten und Ideen zur Verbesserung einzubringen.

  • Zum Beispiel: Qualitätsentwicklung durch Personalentwicklungsgespräche

    Personalentwicklung mittels regelmäßig stattfindenden Personalentwicklungsgesprächen sind ein bedeutsames Element in unserem Personalentwicklungskonzept.

    Die Gespräche finden mit der/dem jeweils unmittelbaren Vorgesetzten statt. Ein enstprechender Ablauf und dazugehörige Arbeitshilfen zur Vorbereitung und Durchführung sind im QM-System für alle Ebenen transparent niedergelegt.  Im Dialog werden unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten die unterschiedlichen Facetten und Schwerpunkte des Arbeitsfeldes beleuchtet. Hierbei ist Raum für Anregungen, Kritik, Weiterentwicklung und Visionen. Gemeinsam werden daraus überschaubare Ziele in einem realistischen Zeitrahmen für den/die Mitarbeiter/in innerhalb seines/ihres Arbeitsbereiches vereinbart.
    Die Zielkontrolle wird in weiteren Gesprächen sowie im kommenden Personalentwicklungsgespräch gemeinsam durchgeführt und reflektiert.

    Chancen und Vorteile…
    …für den/die Mitarbeiter/in

    • Erfahrung von Wertschätzung und Angenommensein
    • Darstellung der eigenen Fachkompetenz und der persönlichen Stärken
    • Möglichkeit der Thematisierung eigener Anliegen in diesem besonderen Rahmen
    • Klärung und Transparenz der gegenseitigen Erwartungen
    • Gewinn an Handlungs- und Orientierungssicherheit
    • Motivation durch Zielerreichung
    • die Schwerpunkte des Gespräches sind vorher bekannt, der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin kann sich vorbereiten


    …für die/den Vorgesetzte/n

    • kontinuierliche Gespräche mit dem/der Mitarbeiter/in schaffen und sichern eine Vertrauensbasis in der Zusammenarbeit
    • Kenntnis über den/die Mitarbeiter/in und deren Arbeitsweise erleichtern die Beurteilung und fördern Entwicklung
    • gemeinsam vereinbarte Ziele sind im Bewusstsein und prägen die Arbeit positiv
    • erreichte Zwischenziele motivieren; so entwickeln sich die Mitarbeiter/Innen und die Arbeit kontinuierlich weiter
    • Wertschätzung, positives Feed-Back und gemeinsame Ziele verbessern das Arbeitsklima


    …für Kinder und Eltern

    • motivierte Mitarbeiter/Innen leisten fachlich gute Arbeit
    • dies führt zu einem guten Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot für Kinder und deren Familien


    Professionell und motiviert arbeitende Mitarbeiter/innen nach aktuellen Standards der Personalführung sichern Qualitätsentwicklung.


Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen unter qm(at)kita-ggmbh-trier.de gerne zur Verfügung!